BMW, BMW i3, Erfahrungsbericht, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Produktion, Günther Kraibacher, E-Auto

Erfahrungen |

Der nächste logische Schritt zu stressfreiem Fahrvergnügen

Hallo, mein Name ist Günther Kraibacher. Ich bin Unternehmer aus Bergheim und fahre seit Februar 2017 einen BMW i3.

Günther Kraibacher

Bereits 2008 sind wir beim Firmenauto für meinen Betrieb gesund arbeiten von einem Diesel- auf ein Hybridfahrzeug umgestiegen. 2014 folgte dann ein Plug In-Hybrid. Ein rein elektrisches Fahrzeug war für mich der nächste logische Schritt. Nach einer Probefahrt im Jänner 2017 haben wir uns sofort für den BMW i3 entschieden. Nicht nur hinsichtlich des Verbrauchs sind mir Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit wichtig. Ich habe mir im Vorfeld einige Videos zur Produktion des BMW i3 in Leipzig angeschaut und die Produktionsweise des i3 hat mich überzeugt, denn für mich sollte ein Produkt vom Anfang bis zum Ende nachhaltig sein.

Fahrspaß mit einem guten Gewissen

Mittlerweile bin ich seit über einem Jahr ausschließlich mit dem i3 unterwegs, hauptsächlich in der Stadt und der näheren Umgebung. Aber auch zum Kurzurlaub an den Neusiedler See bin ich schon mit dem BWM i3 gefahren.

Wir sind rundum zufrieden mit unserem i3. Er sieht gut aus, geht wie die Feuerwehr und macht einfach Spaß beim Fahren.

Günther Kraibacher

Vor allem in der kalten Jahreszeit begeistert uns der i3 jeden Tag aufs Neue. Von zu Hause die Klimatisierung einschalten und dann ins warme, abgetaute Auto einsteigen ist ein Traum. Will man längere Strecken zurücklegen, ist, besonders bei tiefen Temperaturen, ein wenig Planung nötig, um die Ladepunkte einzuteilen, aber das stört mich nicht. Der i3 ist leise, spritzig und wendig, durch das One Pedal Driving macht das Fahren besonders viel Spaß.

So gediegen und stressfrei fährt sich kein Verbrenner! Seit wir den i3 haben, fahren wir öfter mal nur zum Vergnügen herum. Das haben wir vorher schon lange nicht mehr gemacht.

Günther Kraibacher

Firmenauto und Ausflugsbegleiter

Für die Zukunft wäre eine noch geräumigere Variante toll, da ich hin und wieder selbst mit meinem Fahrzeug etwas an unsere Kunden ausliefere. Außerdem würde ich mir für die nächste Generation des i3 eine Ausstattung mit Stereo-Kamera und Radar für mehr autonome Funktionen wünschen. Ansonsten bin ich mit meinem Auto aber wunschlos glücklich.

Ein Schnellladekabel haben wir gleich mit dem Fahrzeug gekauft. Auf dem Firmengelände haben wir außerdem eine BMWi Wallbox. Meistens lade ich den i3 aber, wenn ich unterwegs in der Stadt oder beim Einkaufen bin. Ich freue mich darauf, wenn das Laden über CCS in Zukunft noch schneller gehen wird.

Ich nutze fast immer den Comfort-Modus. Bei längeren Ausflügen wechsle ich jedoch in den Eco Pro- oder den Eco Pro+-Modus. So haben wir bei einem Tagesausflug ins oberösterreichische Seengebiet auch schon 238 km mit einer Ladung zurückgelegt.

BMW i3: von 125 kW (170 PS) bis 135 kW (184 PS), Stromverbrauch von 16,5 bis 15,3 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km. Angegebene Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte ermittelt nach WLTP.

Teilen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen:

Info

Erfahren Sie mehr über BMW i und iPerformance.