BMW 530e Plug-In Hybrid, Hybridantrieb, Elektromobilität, Roadtrip

Erfahrungen |

Ein Roadtrip durch die Zukunft der Mobilität

Wie wir uns in Zukunft fortbewegen werden, gehört zu den spannendsten Fragen unserer Zeit. Das findet auch Sarah Yvonne Elßer. Deswegen hat sich die Moderatorin mit einem BMW 530e Plug-In Hybrid auf eine Reise quer durch Deutschland begeben um Themen wie Carsharing oder Mixed Mobility auf den Grund zu gehen.

Der Reisebegleiter

Für ihren Roadtrip hat Sarah Yvonne Elßer die Städte Nürnberg, Berlin und Magdeburg ausgewählt, die für sie alle etwas Besonderes im Mobilitätssektor zu bieten haben. So gibt es in Nürnberg seit über 15 Jahren eine selbstfahrende U-Bahn, in Berlin wurde das erste Carsharing-Unternehmen Deutschlands gegründet und in Magdeburg steht die längste Kanalbrücke Europas. Und um bei innovativer Technik zu bleiben, hat sich Sarah Elßer für einen BMW 530e als Reisebegleiter entschieden.

BMW 530e Plug-In Hybrid, Hybridantrieb, Elektromobilität, Roadtrip

Doch was macht den Plug-In Hybrid zum perfekten Begleiter auf ihrer Reise? Zum einen sorgt die Kombination von Elektromotor und einem 4-Zylinder TwinPower Turbo Benzinmotor im BMW 530e für ein Maximum an Effizienz. Auf kürzeren Strecken ermöglicht der Hybridantrieb rein elektrisches, lokal emissionsfreies Fahren. Der Benzinmotor garantiert unbegrenzte Langstreckentauglichkeit.

Drei verschiedene Modi helfen zusätzlich dabei, in jeder Situation das Beste aus dem BMW 530e herauszuholen. Im AUTO eDRIVE Modus entscheidet das Fahrzeug selbst, welcher Antrieb genutzt wird. Dazu werden mittels vorhandener Navigationsdaten Streckenabschnitte und Fahrsituationen identifiziert, die sich am besten für den Einsatz des Elektroantriebs eignen. Im MAX eDRIVE Modus wird hingegen das Potenzial des rein elektrischen Antriebs voll ausgeschöpft. Selbst bei langen Touren ist die Sorge, mit einem leeren Akku auf der Strecke zu bleiben, jedoch unbegründet. Dafür sorgt die sogenannte Rekuperation. Durch das Fahren und Bremsen wird Energie zurückgewonnen und wieder in die Batterie eingespeist.

Für ihre Fahrten auf der Autobahn von einer Stadt zur nächsten nutzt Sarah Elßer am liebsten den BATTERY CONTROL Modus. Dabei lässt sich individuell festlegen, wie viel Prozent der Batterieleistung genutzt werden dürfen. Bei der Ankunft im Stadtverkehr steht somit auf Wunsch noch ein voller Akku zur Verfügung, der vollelektrisches Fahren (in der Stadt) ermöglicht.

Besonders spannend ist der durch die beiden Antriebssysteme niedrige Schwerpunkt. Dadurch ist die Achslast perfekt verteilt und das sorgt für mehr Stabilität

Sarah Yvonne Elßer

Darüber hinaus sorgt die eBoost-Funktion dafür, dass beim Beschleunigen die Drehmomente beider Antriebssysteme miteinander kombiniert werden. Das Ergebnis: BMW typische Fahrfreude unter allen Bedingungen und in jeder Situation.

Wie autonom ist der BMW 530e?

Um dieser Frage nachzugehen, hat sich Sarah Elßer auf den Weg nach Nürnberg gemacht. Schließlich gibt es in der bayerischen Stadt schon seit 10 Jahren eine selbstfahrende U-Bahn. Bis dieses Level auch auf unseren Straßen Einzug hält, wird es noch ein wenig dauern. Nichtsdestotrotz finden sich aber schon heute in den Fahrzeugen viele Elemente des autonomen Fahrens. So verfügt der BMW 530e neben Tempomat und Abstandshalter auch über einen Spurhalteassistenten, den Sarah Elßer unterwegs getestet hat.

Auch, wenn das Auto noch nicht vollkommen selbstständig fährt, hilft das Assistenzsystem extrem und das Fahrzeug kann für einen kurzen Moment die komplette Fahrleistung übernehmen.

Sarah Yvonne Elßer

Mixed Mobility in Berlin und Magdeburg

Das Prinzip, das sich hinter dem Begriff Mixed Mobility versteckt, ist die sogenannte modale Mobilität oder Hybridmobilität. Dabei soll auf alle zur Verfügung stehenden Verkehrsmittel zurückgegriffen werden, um ein möglichst engmaschiges Netz zu gewährleisten, das sich allen Bedürfnissen anpasst.

Der Frage, wie genau das aussehen kann, ist Sarah Yvonne Elßer auf den letzten beiden Stationen ihres Roadtrips nachgegangen.

Verschiedene Mobilitätsangebote werden miteinander verbunden oder vernetzt: mit dem Mietauto zum Bahnhof und von dort mit dem Zug zum Flughafen.

Sarah Yvonne Elßer

Ein Grundpfeiler dafür ist das Carsharing. Als Großstadt mit gut ausgebautem, öffentlichem Nahverkehr und einem großen Angebot an Carsharing-Fahrzeugen ist Berlin ein perfektes Beispiel für die Vorteile, die diese Form der Mobilität bietet. Aber auch in vielen weiteren europäischen Städten gibt es mit DriveNow mittlerweile ein dichtes Netz an Carsharing Angeboten, die immer öfter auch zu einem großen Teil elektrifizierte Fahrzeuge bereitstellen.

BMW 530e Plug-In Hybrid, Hybridantrieb, Elektromobilität, Roadtrip

Am Ende ihrer Reise mit dem BMW 530e stellte Sarah Elßer fest:

Der Roadtrip endet, aber die Zukunft geht weiter.

Sarah Yvonne Elßer

Für alle, die noch mehr über Sarah Elßers Eindrücke zur Mobilität der Zukunft und zum BMW 530e Plug-In Hybrid erfahren möchten: Hier gibt es ihre Berichte in voller Länge.

Noch mehr zu Sarah Yvonne Elßer gibt es außerdem auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn.

BMW 530e: 185 kW (252 PS), Kraftstoffverbrauch von 1,9 l/100 km bis 1,4 l/100 km, Stromverbrauch von 17,4 kWh/100 km bis 15,5 kWh/100 km, CO2-Emission 32 g CO2/km. Angegebene Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte ermittelt nach WLTP.

Teilen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen:

Info

Erfahren Sie mehr über BMW i und iPerformance.