BMW i3, Bernd Schlacher, Display, Nachhaltigkeit, intelligentes Fahren

Erfahrungen |

Intelligentes Fahren

Mein Name ist Bernd Schlacher. Ich bin Gastronom in Wien und seit mittlerweile 28 Jahren Unternehmer. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen mit dem i3 mit euch zu teilen.

Es ist Montag Früh als ich zum ersten Mal in den BMW i3 steige. Die Fußfreiheit ist angenehm großzügig, das Interieur qualitativ hochwertig. Bevor ich den Startknopf drücke, mustere ich den Bordcomputer, der sich über dem Radio befindet. Das einfach zu bedienende Navi und der bei einem Elektroauto sehr wichtige Reichweitenassistent fallen mir hier besonders positiv auf.

Da mein Tag prinzipiell zu wenige Stunden hat, lege ich auf effizientes Zeit-Management viel wert. Der Assistent zeigt mir nicht nur an, wie ich mein Büro am schnellsten erreiche, mir wird auch der aktuelle Ladestand des Autos, die Verkehrslage und die Fahrstrecke angegeben. Überraschenderweise informiert er mich auch darüber, ob die Strecke zu dem Zeitpunkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schneller zu erreichen wäre als mit dem Auto – im städtischen Verkehr eine nicht unwesentliche Info.

Bernd Schlacher, BMW i3, intelligentes Fahren

Das Fahren selbst fühlt sich an wie Schweben. Den Motor summt ganz leise vor sich hin und die Beschleunigung ist überraschend gut. Das fällt mir vor allem dann auf, wenn ich bei grün werdender Ampel von 0 auf 50 km/h wie ein Blitz vor allen anderen davonflitze. Der Akku des BMW i3 ist voll als ich losfahre. So kann ich mich mit gutem Gewissen in und um Wien meine Geschäftstermine wahrnehmen. Im Stadtverkehr finde ich es außerdem praktisch, dass der Wagen ein Automatikgetriebe besitzt. Sobald ich vom Gas steige, lädt die Motorbremse des BMW i3 den Akku wieder ein wenig auf. Wenn ich dennoch den Wagen unterwegs laden muss, hänge ich den BMW i3 einfach in unserer Betriebsgarage beim Austria Center ans Ladekabel und „betanke“ ihn mit Strom, während ich in einen langen Arbeitstag eintauche.

BMW i3, Bernd Schlacher, Nachhaltigkeit, Wien, intelligentes Fahren, E-Mobilität

Der erste Tage fühlt sich tatsächlich so an, als würde ich das Auto der Zukunft fahren.

BMW i3, Bernd Schlacher, Nachhaltigkeit, Wien, intelligentes Fahren, E-Mobilität

Teilen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen:

Info

Erfahren Sie mehr über BMW i und iPerformance.