Lösungen |

Von der Zukunftsvision zur Realität - Automatisiertes Fahren

Während der Fahrt zur Arbeit mit dem eigenen Auto die Zeitung lesen, online shoppen oder einen Film anschauen? Was klingt wie ein Szenario aus einem Science Fiction Film, wird schon bald Wirklichkeit.

Die Entwicklung der Mobilität hin zum völlig autonomen Fahren, bei dem kein fahrtüchtiger Lenker mehr anwesend sein muss, ist bereits in vollem Gange. Sie wird in fünf Stufen unterteilt, von denen die ersten beiden schon heute zum Einsatz kommen. Doch auch die weiteren Level rücken in immer greifbarere Nähe.

Der Weg zum autonomen Fahren im Überblick

Stufe 1 – assistiertes Fahren: Fahrassistenzsysteme unterstützen den Fahrer, übernehmen aber nicht das Steuer.

Stufe 2 – teilautomatisiertes Fahren: Bestimmte Aufgaben können vom Fahrzeug übernommen werden, der Fahrer bleibt jedoch jederzeit in der Verantwortung.

Stufe 3 – hochautomatisiertes Fahren: Der Fahrer kann sich in bestimmten Situationen für längere Zeit vom Geschehen abwenden, muss jedoch jederzeit in der Lage dazu sein, wieder einzugreifen.

Stufe 4 – vollautomatisiertes Fahren: Das Fahrzeug fährt überwiegend selbst, der Fahrer muss jedoch fahrtüchtig sein und in Ausnahmesituationen das Steuer wieder übernehmen können.

Stufe 5 – autonomes Fahren: Das Fahrzeug übernimmt alle Funktionen und Aufgaben, alle Personen im Wagen werden zu Passagieren.

Automatisierung heute

Moderne Fahrassistenzsysteme der ersten beiden Entwicklungsstufen sind bereits heute im Einsatz. Tempomat oder Stauassistent sind nur zwei Beispiele für Funktionen, die die Fahrt sicherer und komfortabler machen. Auch Aufgaben wie das Spurwechseln, Spurhalten oder Einparken können von modernen Fahrzeugen bereits heute übernommen werden. Leistungsstarke Radar- und GPS-Sensoren sowie umfangreiche Kartendaten sorgen dafür, dass die Fahrt vorausschauend an die Streckengegebenheiten angepasst werden kann. Trotzdem muss der Fahrzeuglenker das Geschehen überwachen und jederzeit wieder übernehmen können.

Automatisierung morgen

Mit dem BMW iNEXT rückt die Weiterentwicklung der Automatisierung bereits ab 2021 ein gutes Stück näher. Als erstes Serienfahrzeug der BMW Group wird der BMW iNEXT mit Funktionen der Automatisierungsstufe drei ausgestattet sein.

BMW iNEXT, automatisiertes Fahren, autonomes Fahren, Automatisierung. Fahrerassistenz, Assistenzsysteme, Mobilität der Zukunft, driverless ride

Dabei kann sich der Fahrer in bestimmten Situationen, zum Beispiel auf der Autobahn, für längere Zeit vom Geschehen abwenden. Das Fahrzeug erkennt die Grenzen der eigenen Funktionen und signalisiert dem Lenker, sobald dieser das Steuer wieder übernehmen muss.

Automatisierung übermorgen

Einen Ausblick darauf, wie eine Fahrt ohne Zutun eines Fahrers aussehen könnte, gewährt BMW im Rahmen der #NEXTGen am Beispiel eines BMW 7ers. In diesem Zukunftsszenario (Stufe 5) übernimmt das Fahrzeug die ganze Fahrt selbstständig, der Besitzer kann sprichwörtlich das Steuer völlig aus der Hand geben.

BMW. BMW 7er, Automatisierung, automatisiertes Fahren, autonomes Fahren, autonomes Fahrzeug, driverless ride, Fahrassistenzsysteme

Per Smartphone-App wird das Fahrzeug gerufen, der Besitzer wird am gewählten Ort abgeholt. Auch der Zugang zum Fahrzeug beziehungsweise die Authentifizierung erfolgen via Smartphone. Gestartet wird die Fahrt mittels Tablet. Lediglich die Zieladresse muss festgelegt werden und schon kann es losgehen.

BMW 7er, autonomes Fahren, automatisiertes Fahren, Automatisierung, driverless ride, Personal CoPilot, Mobilität, Zukunft

Der Fahrersitz bleibt während der ganzen Fahrt leer, während es sich die Passagiere gemütlich machen und zum Beispiel ein umfangreiches Entertainment-System nutzen können. Zeitung lesen, online shoppen oder schlafen, um ausgeruht am Ziel anzukommen - vollautomatisierte Fahrzeuge machen das alles möglich.

BMW 7er, autonomes Fahren, automatisiertes Fahren, Automatisierung, driverless ride, Personal CoPilot, Mobilität, Zukunft, Entertainment

Ist das Ziel erreicht, wird das Fahrzeug mittels Smartphone versperrt und parkt daraufhin selbstständig.

Damit diese Stufe des automatisierten beziehungsweise autonomen Fahrens alltagstauglich werden kann, müssen jedoch erst die richtigen Voraussetzungen und die nötige Infrastruktur geschaffen werden.

Die BMW Group arbeitet bereits seit über zehn Jahren kontinuierlich an der Weiterentwicklung. Schon im Jahr 2006 umrundete zum ersten Mal ein BMW 3er selbstständig den Hockenheimring. Seit 2011 sind automatisierte Prototypen auf der deutschen Autobahn A9 zwischen Nürnberg und München bei Testfahrten unterwegs.

BMW 3er, Testfahrzeug, Prototyp, automatisiert, Autobahn, Hockenheimring, autonomes Fahren, Automatierung

Seit 2014 verfügen hochentwickelte Testfahrzeuge über eine 360°-Umfeldwahrnehmung, um Unfälle auszuschließen. 2014 driftete außerdem erstmals ein BMW Prototyp automatisiert über den Las Vegas Speedway und stellte so unter Beweis, dass Automatisierung auch vor Fahrten im Grenzbereich nicht haltmachen muss. 2017 wurde eine Testflotte mit 40 hochautomatisierten Fahrzeugen in Deutschland, den USA, Israel und China in Betrieb genommen. Die Fahrzeuge sammeln Sensor- und Fahrzeugdaten in den unterschiedlichsten Verkehrssituationen. 2018 folgte die Eröffnung des BMW Group Autonomous Driving Campus in Unterschleißheim bei München. 2019 wurde zusätzlich ein Zentrum für datengetriebene Entwicklung eröffnet.

Die Zukunft jetzt erleben

Heute schon ganz vorne auf dem Weg in die Zukunft ist der BMW 330e – mit intelligenten Funktionen wie Lenk- und Spurführassistent, automatischer Geschwindigkeitsregelung mittels Stop&Go-Funktion oder Unterstützung beim Einparken mit Park- und Rückfahrassistent.

Sie wollen die Zukunft schon heute live erleben? Dann melden Sie sich hier für eine Probefahrt mit dem elektrifizierten BMW Ihrer Wahl an.

Fahrzeugtyp*

* Pflichtfelder

 

 

Änderungswünsche bezüglich der Einwilligung und Widerrufsrecht

Ich kann meine unterfertigten Einwilligungen jederzeit gegenüber BMW Austria GmbH via meinem Online Account unter dem Abschnitt „Kommunikation“ oder über den BMW Kundenservice (+43 (0) 800 - 21 55 55 / info@bmw.at) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nach einem vollständigen Widerruf wird mein Kundenprofil nicht mehr verarbeitet und ich werde keine Marketingkommunikation mehr erhalten. Über die angegebenen Kommunikationskanäle kann ich außerdem Auskunft über meine bei BMW Austria GmbH gespeicherten Daten erhalten sowie die Berichtigung, Löschung oder Sperrung meiner personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die BMW Austria GmbH und zu meinen Rechten finden sich online in der BMW Datenschutzerklärung.

1 Ich bin damit einverstanden, dass BMW Austria GmbH (BMW Austria GmbH, Siegfried-Marcus-Str. 24, A-5020 Salzburg) meine bereitgestellten personenbezogenen Daten (z.B. Kontakt- und persönliche Daten wie Geburtstag und Art des Führerscheins, Hobbies und Interessen) zum Zweck der Kundenpflege, zur gezielten Versendung von Informationen zu BMW Group Produkten und Dienstleistungen und zur Marktforschung verarbeitet und verwendet. BMW Austria GmbH kann diese personenbezogenen Daten auch an bestimmte verbundene Unternehmen (BMW Austria Bank GmbH, BMW Austria Leasing GmbH, BMW Vertriebs GmbH, Alphabet Austria Fuhrparkmanagement GmbH; gemeinsame Adresse: Siegfried-Marcus-Straße 24, 5020 Salzburg; BMW Hellas Trade of Cars A. E., Kimis Ave. & 10 Seneka str., 14564 Kifissia, Greece; BMW Czech Republic s.r.o., Bucharova 2817/13, Stodůlky, 158 00 Prague 5, Česká republika; BMW Slovenská republika s.r.o., Karadžičova 8, 821 08 Bratislava, Slovenská republika; BMW Romania S.R.L., 42-44 București – Ploiești Road, Băneasa Business & Technology Park, Building B, Wing B2, 3rd Floor, Room 4, District 1, Bucharest 013696, Romania; BMW Slovenia, distribucija motornih vozil, d.o.o., Ameriška ulica 8, 1000 Ljubljana, Slovenia; BMW Bulgaria EOOD, 55 Nikola Vaptsarov Blvd., EXPO 2000, Lozenets Region, Sofia 1407, Bulgaria) und auch an bestimmte Vertragspartner und Werkstätten (mein von mir bekanntgegebener bevorzugter Händler; Partner von meinen Autokäufen, Service- oder Beratungsbesuchen sowie mein regionaler Partner) weitergeben, die meine personenbezogenen Daten verwenden und mich für die oben genannten Zwecke kontaktieren können. Es können Updates zwischen den angegebenen verbundenen Unternehmen geteilt werden.

 

2 Ich bin damit einverstanden, dass mit den personenbezogenen Daten ein individuelles Kundenprofil mittels eines statistischen Verfahrens erstellt wird. Auf Basis dieses Profils werde ich Marketinginformationen mit für mich relevanten Inhalten, wie z.B. personalisierte Angebote von BMW Austria GmbH, bestimmten verbundenen Unternehmen (BMW Austria Bank GmbH, BMW Austria Leasing GmbH, BMW Vertriebs GmbH, Alphabet Austria Fuhrparkmanagement GmbH; gemeinsame Adresse: Siegfried-Marcus-Straße 24, 5020 Salzburg; BMW Hellas Trade of Cars A. E., Kimis Ave. & 10 Seneka str., 14564 Kifissia, Greece; BMW Czech Republic s.r.o., Bucharova 2817/13, Stodůlky, 158 00 Prague 5, Česká republika; BMW Slovenská republika s.r.o., Karadžičova 8, 821 08 Bratislava, Slovenská republika; BMW Romania S.R.L., 42-44 București – Ploiești Road, Băneasa Business & Technology Park, Building B, Wing B2, 3rd Floor, Room 4, District 1, Bucharest 013696, Romania; BMW Slovenia, distribucija motornih vozil, d.o.o., Ameriška ulica 8, 1000 Ljubljana, Slovenia; BMW Bulgaria EOOD, 55 Nikola Vaptsarov Blvd., EXPO 2000, Lozenets Region, Sofia 1407, Bulgaria), bestimmten Vertragspartnern und Werkstätten (mein von mir bekanntgegebener bevorzugter Händler; Partner von meinen Autokäufen, Service- oder Beratungsbesuchen sowie mein regionaler Partner) erhalten. Ich bin auch damit einverstanden, dass das Kundenprofil von BMW Austria GmbH an bestimmte verbundene Unternehmen und meinen Vertragspartnern und Werkstätten für die oben genannten Zwecke übermittelt wird und dass diese Unternehmen mich mit Inhalten, die für mich relevant sind, kontaktieren können. Soweit verfügbar, können die folgenden von mir zur Verfügung gestellten oder aufgrund meiner Nutzung von Produkten oder Dienstleistungen der BMW Austria GmbH, bestimmter verbundener Unternehmen, deren Vertragspartner und Werkstätten generierten Daten in die Profilentwicklung einfließen: Kontaktdaten (wie z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse); zusätzliche Informationen/Präferenzen (wie z.B. bevorzugter Händler, Hobbies); Identifikationsdaten (wie z. B. Kundennummer, Vertragsnummer); Kundenhistorie (wie z. B. der Erhalt von Angeboten, Fahrzeugkaufdaten, Händlerinformationen); Fahrzeugdaten (wie z.B. Nutzungsdaten der BMW Connected App: Kilometerstand, Reichweite); App-/Website-/Social-Media-Daten (wie z.B. Nutzungsdaten der Online-Konten myBMW oder myMINI). Eine abschließende Liste mit den Datenkategorien finden Sie hier.

 

Teilen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen:

Info

Erfahren Sie mehr über BMW i und iPerformance.