BMW, Fahrerassiszenzsysteme, Digitalisierung, Assistenzsysteme, Parking Assistant, BMWKonfigurator, Mobilität, Komfort, Auswahl, Power of Choice

Experten informieren |

Zukunft ist Auswahl – Thomas Guanco im Interview

Was bedeutet „Power of Choice” bei BMW? Wie funktionieren moderne Fahrerassistenzsysteme? Und welche Wahlmöglichkeiten bietet der BMW Konfigurator? Thomas Guanco, Head of Product Management BMW Austria & MINI Austria, beantwortet diese Fragen und erklärt, warum für BMW die Zukunft in der Auswahl liegt.



Mein Name ist Thomas Guanco und ich bin seit mittlerweile 10 Jahren national und international in der Automobil-Branche tätig. Seit vier Jahren hat mich das Thema Freude am Fahren gepackt und so verantworte ich nun für das Produktmanagement die Marken BMW & MINI.

Thomas Guanco, Head of Product Management BMW & MINI Austria

Thomas, kannst Du kurz erklären, was ein Fahrerassistenzsystem ist?

Ganz vereinfacht dargestellt soll ein Fahrerassistenzsystem den Fahrer in jeder Fahrsituation unterstützen, um die Fahrt so sicher und komfortabel wie möglich zu gestalten.

Was sind die Unterschiede zwischen Fahrerassistenzsystemen, die den Fahrer warnen, und den weiterentwickelten Systemen, die bei der Fahrzeugführung aktiv unterstützen?

In der BMW Group gibt es eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten. Die Basis-Fahrerassistenzsysteme unterstützen den Fahrer passiv. Das heißt zum Beispiel: Beim unabsichtlichen Verlassen der Spur wird der Fahrer durch ein Vibrieren am Lenkrad oder einen Warnhinweis im Kombiinstrument gewarnt. In diesem Fall greifen unsere Systeme nicht aktiv in das Fahrgeschehen ein.

Legt man das Ganze auf den Parkvorgang um, warnen unsere Fahrzeuge mit der Park Distance Control vor einem Hindernis, damit der Fahrer rechtzeitig stehen bleibt.

Besonders neue und moderne Fahrzeuge von BMW übernehmen nahezu vollautomatisch den Parkvorgang oder - bis zu einem gewissen Grad - das Fahren im Alltag unter Aufsicht des Fahrers. Die Technik, die hinter unseren Assistenzsystemen steckt, hat sich hier in der Zwischenzeit massiv weiterentwickelt und künftig dürfen wir uns auf noch viel mehr freuen.

Kannst Du ein paar Beispiele für Fahrerassistenzsysteme nennen, die aktiv bei der Fahrzeugführung unterstützen?

Das Rundum-Sorglospaket bietet bei uns der Driving Assistant Professional. Hierbei handelt es sich um einen Lenk- und Spurführungsassistenten, der in einem Bereich von 0 km/h bis 210 km/h agiert. Dazu kommen – je nach Modell – Nothalte-Assistent, automatischer Speedlimit Assistent, Spurwechselassistent und vieles mehr.

Bereits mit dem Parking Assistant gibt es die Möglichkeit, bei einer Vielzahl unserer Modelle das Fahrzeug unter Aufsicht nahezu vollautomatisiert einparken zu lassen. Besonders praktisch: Sollte es in einer Sackgasse oder in der Tiefgarage mal eng werden, können unsere Fahrzeuge per Knopfdruck mit dem Rückfahrassistenten die letzten 50 Meter alleine retour fahren. In der Regel reicht diese Distanz, um eine bequeme Möglichkeit zum Wenden zu finden.

BMW, Fahrerassiszenzsysteme, Digitalisierung, Assistenzsysteme, Parking Assistant, BMWKonfigurator, Mobilität, Komfort, Auswahl, Power of Choice

Was genau macht der Automatische Speed Limit Assistant?

Der automatische Speed Limit Assistant kombiniert die Speed Limit Info mit der aktiven Geschwindigkeitsregelung. Dadurch hält sich das Fahrzeug automatisch an die vorausschauend erkannte Geschwindigkeitsbegrenzungen. Dies bietet unseren Kunden maximalen Fahrkomfort auf ihren Reisen.

Und welche Vorteile bringt der Parking Assistant Plus mit sich?

Schon der Parking Assistant umsorgt unsere Kunden mit vielen praktischen Services. Zusätzlich zu den darin enthaltenen  Features wie Park Distance Control, Active PDC und dem Rückfahrassistenten kommt beim Parking Assistant Plus das hochauflösende Surround View System zum Einsatz. Dies bietet dem Fahrer die Möglichkeit, die Umgebung im Fahrzeug mit einem 360 Grad Rundumblick wahrzunehmen. Das Fahrzeug ist dabei in 3D von mehreren Seiten zu betrachten und ermöglicht so einen bequemen Überblick auf die Umgebung.

Welche BMW Modelle verfügen aktuell über einen Reverse Parking Assistant?

  • BMW 1er
  • BMW 2er Gran Coupé
  • BMW 3er Limousine & Touring
  • BMW 4er Coupé & Cabrio
  • BMW 5er Limousine & Touring
  • BMW 6er Gran Turismo
  • BMW 7er Limousine
  • BMW 8er Coupé, Cabrio und Gran Coupé
  • BMW X5

Wer sich für ein neues Fahrzeug von BMW entscheiden möchte, hat ja auch die Wahl zwischen verschiedenen Motorisierungen. Kannst Du uns etwas darüber erzählen, welche Optionen dabei zur Verfügung stehen?

Wir bieten unseren Kunden die „Power of Choice“. Das heißt, jeder Fahrer kann den für ihn passenden Antrieb wählen. Dazu stehen hocheffiziente Verbrennungsmotoren sowie elektrifizierte Plug-In Hybride und rein elektrische Antriebe zur Verfügung.

BMW hat eine sehr breite Palette an konventionellen Antriebsformen. Über die gesamte BMW Group Modellpalette bilden wir ein Leistungsband zwischen 75 und 625 PS ab. Egal ob mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive oder ohne, ob Diesel- oder Benzinmotor – es ist für jeden Kunden das Passende dabei. Ganz besonders stolz sind wir auf die im Land bestehende Wertschöpfungskette mit dem BMW Group Werk in Steyr. Ein Großteil der weltweit eingesetzten Motoren sind schließlich „Made in Austria“!

Außerdem können wir stolz behaupten, bei Premium-Automobilen die weltweit größte Auswahlmöglichkeit an elektrifizierten Modellen bieten zu können. Plug-In Hybride sind mittlerweile ein großer Bestandteil unserer Modellpalette. Die BMW Group hat sich zum Ziel gesetzt, bereits 2023 insgesamt 25 elektrifizierte Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Mehr als die Hälfte davon werden dabei vollelektrisch sein.

Ganz besonders freut es mich, dass wir im Jänner 2021 mit dem BMW iX3 das erste vollelektrische Sports Activity Vehicle (SAV) auf den Markt bringen. Der iX3 wird eine beachtliche Reichweite von bis zu 460 km mit mehr als ausreichendem Stauraum kombinieren. Die Resonanz seit dem Kommunikationsstart ist schon sehr vielversprechend.

BMW, Fahrerassiszenzsysteme, Digitalisierung, Assistenzsysteme, Parking Assistant, BMWKonfigurator, Mobilität, Komfort, Auswahl, Power of Choice

Kannst Du uns noch etwas über den BMW Konfigurator erzählen? Wie funktioniert er und welche Entscheidungsmöglichkeiten habe ich, um mir mein Traumfahrzeug zusammenzustellen?

Mit dem BMW Konfigurator entwickeln unsere Kunden, wie beim Händler auch, erstmal ein Gefühl für Ihr künftiges Fahrzeug. Zunächst entscheidet man sich für das äußere Erscheinungsbild. Dazu gehören Lack, Felgen oder Ausstattungslinie. Dann folgen die Motorenauswahl und die Wahl der Antriebsart und schließlich geht es mit den Feinheiten im Innenraum weiter. Dabei kann man aus einer Vielzahl an Farb- und Materialvarianten wählen.

Hat man sich dann auch im letzten Schritt für unsere Pakete und Sonderausstattungen entschieden, kann die Konfiguration gespeichert bzw. an einen gewünschten BMW Partner weitergeleitet werden. Die Konfiguration ist dabei sowohl vom Verkäufer als auch vom Kunden weiterhin einsehbar und kann auch später noch geändert werden.

Sie wollen noch mehr über die Auswahlmöglichkeiten bei BMW erfahren? Eine detaillierte Übersicht über Antriebskonzepte, Design, Fahrerassistenzsysteme und Digital Services finden Sie hier. Sie haben die Wahl.

BMW iX3: 210 kW (286 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, Stromverbrauch von 19 kWh/100 km bis 18,6 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g CO2/km. Angegebene Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte ermittelt nach WLTP. (Stand 03.09.2020)

Teilen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen:

Info

Erfahren Sie mehr über BMW i und iPerformance.