Bestätigt – April 2011: BMW X6 soll mit 3er-Rückbank angeboten werden

Aktualisiert: Von BMW per Pressemitteilung bestätigt

Bereits 2010 haben wir darüber berichtet, dass der BMW X6 künftig mit einer 3er-Rückbank angeboten wird. Knapp ein Jahr später, Bremsspur bestätigt unsere anfänglichen Annahmen. Ab April 2011 wird der BMW X6 mit einer Rücksitzbank angeboten, wodurch sich die Zahl der X6-Insassen auf fünf erhöht.

Derzeit stattete BMW das Sports Activity Coupé mit zwei hinteren Eimern aus, die durch eine Studienmittelkonsole mit Ablagefach und Getränkehaltern geteilt werden.



Die Rücksitze bieten derzeit nur Platz für zwei Passagiere, da die große hintere Mittelkonsole nicht abnehmbar ist. Während die Schalensitze bequem und stützend sind, fühlen sich Bein- und Kopffreiheit etwas beengt an.

Obwohl nicht offiziell bestätigt, wurde dies auch von BMW bestätigt, Skiddmark erwähnt, dass der Prozess des Wechsels zu einer 3-Sitzer-Rückbank kein einfacher war. Die hintere Kabine des X6 wurde speziell für zwei Personen ausgelegt und die Bankhöhe so positioniert, dass die Sicht des Beifahrers nach vorne optimiert und gleichzeitig die Sicht des Fahrers durch die Heckscheibe minimiert wird.

Interessanterweise sagen die britischen Veröffentlichungen, dass der BMW X6 aufgrund der erheblichen Änderungen, die erforderlich sind, um die dreisitzige Rückbank unterzubringen, nicht mehr in seiner ursprünglichen 4-Sitzer-Konfiguration erhältlich sein wird.

Aber damals, im Jahr 2010, sagte Jim O’Donnell, CEO von BMWNA, Folgendes:

Der X6 hat unsere Erwartungen übertroffen – doppelt so viel, wie wir ursprünglich in Bezug auf den Segmentanteil angenommen hatten. Wir nähern uns in zwei Jahren 100.000 Fahrzeugen. Wir haben es nur mit zwei Rücksitzen angeboten, und das haben wir geändert und werden eine optionale Sitzbank anbieten, aber nicht im Modelljahr 2011. Wir hätten mehr Autos verkauft, wenn wir die Bank gehabt hätten – sie wird 70 Prozent des Volumens ausmachen. Der Verbraucher wollte das, und wir dachten, er wollte es nicht.

Für die 2011er X6-Modelle kehrt die ursprüngliche Art der Bedienung der Schaltwippen zurück, genau wie bei M-Fahrzeugen. Wird die manuelle Bedienung der Achtgang-Sportautomatik gewählt, schaltet die rechte Schaltwippe die Gänge hoch, die linke Schaltwippe dient nun zum Herunterschalten. Weitere Änderungen umfassen Upgrades des ConnecteDrive-Systems und die Hinzufügung von BMW Apps.

Die Hinzufügung einer optionalen 3-Sitzer-Rückbank wird höchstwahrscheinlich ihren Weg in das übliche Facelift-Modell finden, das auf halbem Weg in den Produktionszyklus freigegeben wird.

[Quelle: Bremsspur ]