BMW Group erzielt im Juni und im ersten Halbjahr die besten Verkäufe aller Zeiten

Der Absatz der BMW Group erreichte im Juni mit insgesamt 232.620 Verkäufen den besten Wert aller Zeiten, was einer Steigerung von 2,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mit einem Absatzplus von 5,0 % bei den drei Premiummarken der BMW Group, BMW, MINI und Rolls-Royce, war es auch ein Rekord-erstes Halbjahr; Insgesamt wurden in diesem Jahr bisher 1.220.819 Fahrzeuge an Kunden weltweit ausgeliefert.

Der Juni rundet unser bestes erstes Halbjahr aller Zeiten ab und die BMW Group bleibt das weltweit führende Premium-Automobilunternehmen, kommentierte Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG und verantwortlich für Vertrieb und Marke BMW. Wir haben in diesem Jahr bereits mehr als eine Million BMW Fahrzeuge verkauft, das ist ein neuer Halbjahresrekord. Darüber hinaus wurde im Juni unsere erfolgreiche Elektrifizierungsstrategie auf die Marke MINI ausgeweitet, sodass Kunden nun aus neun elektrifizierten Fahrzeugen der BMW Group wählen können. Da der Absatz dieser Modelle im Vergleich zur ersten Hälfte des letzten Jahres um 80 Prozent gestiegen ist, freuen wir uns darauf, die Auslieferung der 200.000 zu feiern th elektrifiziertes Fahrzeug der BMW Group später in diesem Jahr, fuhr er fort.



Das BMW erzielte die Marke ihr bisher bestes erstes Halbjahr und überschritt zu diesem Zeitpunkt erstmals überhaupt die Millionengrenze. Der weltweite BMW-Absatz belief sich auf 1.038.030 Einheiten, ein Plus von 5,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Absatz von Fahrzeugen der Marke BMW belief sich im Juni auf insgesamt 192.873, ein Plus von 2,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Zu diesem Wachstum trug eine breite Modellpalette im gesamten Sortiment bei. Die Verkäufe des BMW X1 stiegen im ersten Halbjahr um 45,2% (136.748) und die Auslieferungen des BMW X5 um 10,6% (89.958). Die Verkäufe der BMW 1er Reihe wuchsen im ersten Halbjahr um 6,5% (91.802), während die Auslieferungen des Flaggschiffs BMW 7er im gleichen Zeitraum um 26,9% (32.290) zulegten.

Im Juni kam mit dem MINI Cooper S E Countryman ALL4 das neunte elektrifizierte Fahrzeug der BMW Group zu den Händlern, das ab heute erhältlich ist. Die Beliebtheit des innovativen Premium der BMW Group elektrifizierte Fahrzeuge wächst weiterhin rasant: In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden insgesamt 42.573 BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, 79,8 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Produktion von elektrifizierten Fahrzeugen im ersten Halbjahr belief sich auf insgesamt 51.725. Die BMW Group ist auf gutem Weg, ihr Ziel von 100.000 verkauften elektrifizierten Fahrzeugen im Jahr 2017 zu erreichen.

Verkauf von MINI Fahrzeuge der Marke erzielten im Juni mit 39.443 Auslieferungen an Kunden weltweit einen neuen Rekord, ein Plus von 3,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Juni rundete mit 181.214 Verkäufen (+3,6 %) das Rekord-Ersthalbjahr der Marke ab. MINI erzielt weltweit weiterhin nachhaltiges Absatzwachstum, sagte Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG und verantwortlich für MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad. Besonders erfreulich ist der Absatz des neuen MINI Countryman und ich freue mich, dass Elektromobilität mit der Markteinführung des MINI Cooper S E Countryman ALL4 im Juni nun auch in großem Umfang von der Marke MINI angeboten wird. Das Kundeninteresse an diesem Auto war extrem hoch und ich bin zuversichtlich, dass wir in der zweiten Jahreshälfte ein kontinuierliches Wachstum der Marke sehen werden, fügte er hinzu.

Im ersten Halbjahr 2017 hat die in Goodwood ansässige Rolls Royce Marke lieferte 1.575 (-6,5%) Automobile an Kunden aus. Der gleiche Zeitraum im Jahr 2016 war aufgrund der Popularität des neu eingeführten Rolls-Royce Dawn besonders stark. Dieser Basiseffekt und das Fehlen des Phantom vom Markt bis zur Einführung des neuen Phantom später in diesem Jahr erklären den Rückgang der Verkäufe im Jahresvergleich. Trotz erheblichen anhaltenden Gegenwinds im Luxussektor in mehreren Regionen strebt Rolls-Royce weiterhin nach langfristigem und nachhaltigem Wachstum.

BMW Motorrad erzielte mit insgesamt 17.260 an Kunden ausgelieferten Motorrädern und Maxi-Scootern seinen bisher besten Juni, eine Steigerung von 15,1 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Diese Zahlen verhalfen BMW Motorrad zu einem Rekord im ersten Halbjahr mit insgesamt 88.389 Verkäufen in den ersten sechs Monaten des Jahres, 9,5 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

BMW & MINI Verkäufe in den Regionen/Märkten auf einen Blick

Da der Automobilmarkt in mehreren bedeutenden Märkten mit Herausforderungen konfrontiert ist, verfolgt die BMW Group weiterhin ihre Politik, den Vertrieb weltweit auszugleichen, um nachhaltiges, profitables Wachstum zu erzielen.

Europa ist das bedeutendste Absatzgebiet der BMW Group, und trotz der jüngsten Rückgänge in den beiden größten Märkten der Region, Deutschland und Großbritannien, ist der Gesamtabsatz der BMW Group im ersten Halbjahr 2017 um 2,2 % gestiegen.

BMW Group Absatz in Asien auch in diesem Jahr ein deutliches Wachstum erzielen, das hauptsächlich von China angetrieben wird, wo die kombinierten Auslieferungen von BMW und MINI im ersten Halbjahr um 18,4 % gestiegen sind. Dieser starke Anstieg ist im Wesentlichen auf die volle Verfügbarkeit des BMW X1 und die Popularität der neuen BMW 1er Limousine zurückzuführen, die exklusiv für China entwickelt wurde.

BMW und MINI Vertrieb im Amerika weiterhin vom Rückgang des gesamten Automobilmarktes in den USA betroffen. Unterdessen setzen die Verkäufe in anderen Märkten der Region ihr positives Wachstum fort, wobei die Auslieferungen der BMW Group in Mexiko und Lateinamerika erneut zweistellig zulegen konnten.

Im Juni 2017 Im Vergleich zu

vorheriges Jahr %

Im Jahr

Juni 2017

Im Vergleich zu

vorheriges Jahr %

Europa 108.785 -1.4 554.846 +2.2
Deutschland 27.480 -16.5 156.104 -1,4 %
Vereinigtes Königreich 28.618 -3.7 125.371 +23
Asien 75.388 +11.3 415.262 +15.1
China (Festland) 50.597 +11.7 293.280 +18.4
Japan 8.951 +7.8 38.833 +6.4
Amerika 42.420 0,0 216.993 -2,5
Hirsch 33.372 -1.2 171.291 -4.1
Mexiko /

Jahre. Amerika

3.429 +8.0 17.987 +15.4

BMW Group Absatz bis Juni 2017 auf einen Blick

Im Juni 2017 Im Vergleich zu

vorheriges Jahr %

Im Jahr

Juni 2017

Im Vergleich zu

vorheriges Jahr %

BMW Group Automobil 232.620 +2.1 1.220.819 +5.0
BMW 192.873 +2.0 1.038.030 +5.2
MINI 39.443 +3.0 181.214 +3.6
BMW Group elektrifiziert* 9.351 +77.0 42.573 +79.8
Rolls Royce 304 -35.3 1.575 -6,5
BMW Motorrad 17.260 +15.1 88.389 +9.5

*BMW i, BMW iPerformance, MINI Elektro