BMW plant bis 2030 sieben Millionen elektrifizierte Fahrzeuge

 bmw elektroflotte 00

BMW skizziert seine Elektrifizierungspläne für dieses Jahrzehnt. Und die Pläne sind ziemlich ehrgeizig. Bis 2030 will die BMW Group über 7 Millionen elektrifizierte Fahrzeuge auf der Straße haben, darunter eine Kombination aus Plug-in-Hybriden und vollelektrischen Autos. BMW sagt, dass zwei Drittel davon vollelektrische Varianten sein werden.

Schon heute entfallen auf die Marken BMW und MINI mit vollelektrischem bzw. Plug-in-Hybridantrieb rund 13,3 aller Neuzulassungen europaweit (Quelle: IHS Markit New Registrations July 2020 Report). Das entspricht dem 1,5-fachen des durchschnittlichen Anteils aller Marken, der bei rund 8 Prozent liegt. Das Unternehmen erwartet, dass diese Zahl bis 2021 auf ein Viertel, bis 2025 auf ein Drittel und bis 2030 auf 50 Prozent steigen wird.

 BMW Elektroflotte 03 830x553



Die elektrifizierten Modelle der BMW Group werden heute in 74 Märkten weltweit verkauft, insgesamt wurden bisher 500.000 Einheiten verkauft. Bis Ende 2021 will BMW über eine Million elektrifizierte Einheiten verkaufen. Durch den massiven Ausbau der Elektromobilität werden die Emissionen der Fahrzeuge der BMW Group pro gefahrenem Kilometer bis zum Jahr 2030 um rund 40 Prozent gesenkt.

Künftig werden BMW-Serienmodelle mit elektrifiziertem und mit konventionellem Antrieb auf einer Fertigungslinie gebaut. Das wird dazu beitragen, die Produktion zu rationalisieren und mehr Flexibilität bei der Produktplanung zu ermöglichen.

Das BMW 7er der nächsten Generation , BMW 5er und die BMW X1 wird es auch mit rein elektrischem Antrieb geben. Eine große Auswahl an Plug-in-Hybriden wird ebenfalls angeboten, nahezu in jeder Produktfamilie.

 bmw elektroflotte 00