Fotovergleich: BMW iX3 versus Tesla Model Y

 bmw ix3 tesla modell y

Dieser brandneue BMW iX3, der gerade sein offizielles Debüt feierte, ist eine große Sache für die bayerische Marke. Es ist nicht nur der erste vollelektrische BMW seit dem i3 im Jahr 2014, sondern auch der allererste echte EV-Crossover der Marke. In einem Markt, der schnell mit EV-Crossovers gefüllt ist, ist es wichtig, dass BMW einen hat. Daher hielten wir es für wichtig, den iX3 mit seinem härtesten Konkurrenten, dem iX3, zu vergleichen Tesla-Modell Y .

Natürlich können wir nicht vergleichen, wie sie fahren, ihre realen Reichweiten oder ihre Leistung, da wir das Model Y noch nicht testen konnten und der iX3 noch nicht zum Fahren verfügbar ist. Wir können jedoch ihr Styling vergleichen, das einen großen Teil der Kaufentscheidung eines Kunden ausmacht. Lassen Sie uns also ihr Styling aufschlüsseln, um zu sehen, welches besser aussieht.

[zwanzig20 img1=380165″ img2=380160″ offset=0.5″]



Fangen wir vorne an, wo die beiden Autos sehr unterschiedliche Ansätze für EV-Grills verfolgen. Da bei Elektroautos kein herkömmlicher Kühlergrill benötigt wird, mussten sowohl BMW als auch Telsa entscheiden, wie der funktionale Kühlergrill von der Front entfernt werden soll. BMW entschied sich dafür, den originalen BMW X3-Kühlergrill mit schwarzen Kunststoffgrills zu replizieren (die wahrscheinlich auch Sensoren beherbergen), und Tesla entschied sich dafür, sich nicht einmal um einen Kühlergrill zu kümmern.

Vielleicht liegt es daran, dass wir als Autoenthusiasten Kühlergrills an der Vorderseite von Autos gesehen haben, seit es Autos gibt, oder vielleicht liegt es daran, dass wir Autos mehr verkörpern, als wir sollten, aber das Fehlen eines Kühlergrills beim Model Y scheint einfach falsch zu sein. Es ist zwar per se nicht hässlich, aber einfach zu bizarr. Deshalb gewinnt hier der BMW iX3.

[zwanzig20 img1=380164″ img2=380161″ offset=0.5″]

Im Profil sieht der BMW iX3 aus wie … nun, ein BMW X3. Das ist nicht gerade schlecht, da der X3 ein schönes Auto ist, aber auch nicht gerade interessant. Im Vergleich zum Model Y sieht der iX3 jedoch großartig aus. Das Model Y ist objektiv ein gutes Auto, sieht aber auch unkonventionell aus. Seine Proportionen sind einfach… aus. Ich kritisiere den 6er GT für ein ähnliches buckliges Design, also wird das Modell Y die gleiche Kritik bekommen. Seltsam ist, dass das Tesla Model 3 ein gut aussehendes Auto ist, aber das Model Y sieht so aus, als ob Tesla-Designer das genommen haben Modell 3 , legte es in Photoshop und klickte einfach auf das Dach und zog es nach oben. Außerdem sind die Räder des iX3 cool und sehen ultramodern aus. Also gewinnt der iX3 erneut.

Hinten kriecht das Model Y für ein ganz bestimmtes Designelement ein bisschen zurück. Beide Autos sind von hinten wirklich langweilig, aber der eingebaute Heckspoiler des Model Y sieht cool aus und verleiht dem Auto eine etwas sportlichere, schlankere Note. Während die einzigen interessanten Merkmale des iX3 hinten seine blauen Akzente sind, wo früher Auspuffanlagen waren. Wie nervös, BMW.

[zwanzig20 img1=380166″ img2=380162″ offset=0.5″]

Alles in allem gewinnt aber der BMW iX3. Tesla ist nicht unfähig, gut auszusehen Autos . Seine SUVs hatten jedoch einige Probleme. Das Model X und Model Y sind einfach keine hübsch aussehenden Fahrzeuge. Obwohl der iX3 nicht gerade umwerfend ist und wahrscheinlich ein bisschen interessanter hätte aussehen können, ist er dennoch ein gut aussehender, harmloser Crossover, der traditionelle Kunden leicht in die Welt der Elektrofahrzeuge bringen wird.

[zwanzig20 img1=380159″ img2=380163″ offset=0.5″]