PSI Chumpcar-Rennen in Road Atlanta

 psi chumpcar road atlanta 03

Geschäft aus Florida PSI nimmt ihr Chumpcar in Road Atlanta zu fahren. An Bord ihres E36 3 Series war dies erst ihr zweites Rennen, und nach dem Albtraum, den sie letzten Herbst in Sebring hatten, waren sie sich nicht ganz sicher, was sie bei diesem Event erwarten sollten.

Da an diesem Wochenende nur 5 unserer 7 Fahrer anwesend waren, bekam PSI in Sebring mehr Sitzplatzzeit als damals. Das Auto und die Besatzung kamen am Freitagmorgen zur technischen Inspektion an und stellten fest, dass die Lichtmaschine auf dem Weg nach Atlanta irgendwie gestorben war. Glücklicherweise gab es einen BMW-Schrottplatz gleich die Straße runter von der Rennstrecke, und sie konnten vor Ort einen Ersatz bekommen. Nachdem das repariert war, lief das Rennen eine Zeit lang reibungslos.

 psi chumpcar road atlanta 06 750x500



Obendrein hat einer der PSI-Fahrer in ein paar Stunden ein Rad verbogen, was einige Zeit gekostet hat. Später wurde auch eine undichte Ventildeckeldichtung entdeckt und in etwa 30 Minuten ersetzt.

Während des Rennens wurde einer der PSI-Fahrer wegen zu aggressiver Fahrweise mit der schwarzen Flagge bestraft, einige glauben, dass es eine unfaire Entscheidung war. Derselbe Fahrer fuhr auch die fünftschnellste Runde des Wochenendes, das war's also.

 psi chumpcar road atlanta 01 750x500

In der letzten Stunde des Rennens starb das ECU des E36 und PSI musste eines von einem anderen Team ausleihen, wodurch sie das Rennen beenden konnten. Insgesamt belegte das PSI Chumpcar den 42. Platz von 109 Teilnehmern, mit etwas mehr als zwei Stunden Standzeit, die nicht auf der Rennstrecke verbracht wurden.

Suchen Sie bald nach einem weiteren Rennen an Bord des E36 3 Series in einem anderen bevorstehenden Chumpcar-Event!