Top Gears Retro Review des BMW Z1

 BMW Z1 Rumänien 43

Als Automobil-Enthusiasten blicken wir oft mit ernsthaft rosaroten Gläsern auf Oldtimer vergangener Epochen zurück. Oft sorgt die Nostalgie klassischer Autos für einen Hype, mit dem sie eigentlich nicht mithalten können. Dies ist bei einigen alten BMWs der Fall, die nicht ganz so gut sind, wie viele Enthusiasten behaupten möchten. Manchmal kann der Rückblick auf alte Autos, die zu ihrer Zeit vielleicht nicht so beliebt waren, jedoch ein neues Licht auf ihren Charme werfen. So ist es bei der BMW Z1 , da Top Gear es vor kurzem, dreißig Jahre später, erneut überprüft hat.

Der BMW Z1 war der erste Roadster von BMW seit dem 507 aus den 1950er Jahren. Es debütierte 1987 auf der IAA in Frankfurt und wurde so entworfen, dass es so funky, frisch und zukunftsweisend wie möglich ist. So begann es sein Leben als BMW 325i der E30-Generation . Dann riss ein Teil von BMW namens „BMW Technik“, eine Art Denkfabrik für BMW, um verrückte neue Ideen zu entwickeln, die Karosserie des 325i ab und fügte einige interessante Materialien hinzu. So bekam er ein verzinktes Monocoque, eine Bodenwanne aus Verbundwerkstoff und Karosserieteile aus Kunststoff. Letztere wurden so konzipiert, dass sie leicht abgenommen und ersetzt werden können.

 BMW Z1 Rumänien 44 830x553



Aber der größte Trick des BMW Z1 war sein Tür-Setup. Anstatt herkömmliche Scharniertüren zu haben, die sich nach außen öffnen, gleiten die Türen des Z1 vertikal nach unten in die Karosserie. Das Beste an diesen Türen ist, dass Sie sie während der Fahrt geschlossen halten können. So können Sie mit geöffneten Türen und offenem Dach fahren und ein völlig offenes Erlebnis haben. Es ist ziemlich interessant, da seitdem kein Serienauto, das nicht Jeep Wrangler heißt, solche Dinge erlaubt hat.

Unter seiner Haube befand sich ein 2,5-Liter-I6-Motor aus dem 325i mit 170 PS und 168 lb-ft Drehmoment, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt war. Es ist nicht das schnellste Auto der Welt, besonders heute, mit einer Zeit von 0-60 mph von 7,3 Sekunden. Top Gear behauptet jedoch, dass es eines dieser Autos ist, das nicht schnell sein muss, um unterhaltsam zu sein. Wie alle klassischen BMW I6-Motoren liebt der Motor es, auf Touren zu kommen, seine Lenkung ist voller Gefühl, wenn auch etwas langsam nach heutigen Maßstäben, und das Erlebnis ist urkomisch und macht Spaß.

 BMW Z1 Rumänien 37 830x553

Dies ist ein Rückblick, der tatsächlich mit seinen Reizen überrascht. Typischerweise übertreiben wir klassische Autos so sehr, dass wir manchmal unterfordert sind, wenn wir sie fahren. Aber der BMW Z1 ist eine Art obskures Auto, das nur Enthusiasten wirklich kennen und nur wenige jemals gefahren sind. Beim Fahren ist es also überraschend und lustig und charmant.

[Quelle: Höchster Gang ]