Video: BMW F90 M5 Drag Races Corvette und Huracan in Russland

Anfang dieser Woche sahen wir einen getunten BMW F90 M5, der es mit ziemlich überraschenden Ergebnissen mit einem Huracan Spyder aufnahm. Heute werfen wir einen Blick auf ein ähnliches Drag Race, aber bevor wir uns ansehen, wie ein M5 und ein Huracan verglichen werden, sehen wir, wie dasselbe M-Auto gegen eine Corvette antritt. Die beiden sind nicht gerade Rivalen, aber der Stingray ist dafür bekannt, ein ziemlich fähiges Auto auf dem Drag Strip zu sein. Leider bietet das Video nicht viele Informationen zu den Autos.

Der BMW M5 trägt ein paar Aufkleber, die darauf hindeuten, dass er von einer Firma namens Ramon Performance getunt wurde. Wenn man sich jedoch die am Ende des Rennens angegebenen Zeiten ansieht, könnte man davon ausgehen, dass dieser M5 ein Serienmodell ist. Das heißt, wir haben es hier mit einer 600-PS-Landrakete zu tun, die vom Allradsystem M xDrive auf Anhieb stark unterstützt wurde. Die Corvette hingegen ist RWD und braucht beim Starten viel mehr Aufmerksamkeit.



Die Corvette scheint zu den angegebenen Zeiten auch auf Lager zu sein. Das heißt, wir sehen uns ein Auto an, das 460 PS zusammen mit 460 lb-ft Drehmoment durch ein höchstwahrscheinlich automatisches 8-Gang-Getriebe auf die Hinterräder drückt. Die behauptete 0-62-Sprintzeit beträgt 3,8 Sekunden, was ziemlich nahe an dem liegt, was BMW für den M5 behauptet. Am Ende holte sich der BMW aber recht deutlich den Sieg mit etwa einer Wagenlänge.

Der M5 tritt dann gegen einen Huracan an, der eine andere Situation darstellt. Der Lambo ist ein deutlich schnelleres Auto als die Corvette. Dank Allradantrieb und 610 PS ist er ein 10-Sekunden-Auto in Serie. In dieser Situation hätte der Huracan definitiv gegen den viel schwereren und langsameren M5 gewinnen müssen, und da dies nicht geschah, war das hier vorliegende Ergebnis vielleicht die Schuld des Fahrers.