Wird uns Hybrid-Elektroantrieb in den PS-Abgrund führen?

1998 Genfer Autosalon. BMW erobert die Automobilwelt im Sturm und enthüllt, was für diese Zeit und Ära eine unvorstellbar beeindruckende Kreation war – der ehrwürdige E39 M5. Journalisten gafften, Enthusiasten (mit freundlichen Grüßen) sabberten und rebellische Teenager entwickelten plötzlich berufliche Ambitionen.

Das E39 M5 wurde mit 394 PS Bremsleistung bewertet.

  bmw m5 e39 bild 750x469



Schneller Vorlauf bis heute, die aktuelle Iteration F10 M5 mit Competition Paket produziert 575 Bremspferdestärken (konservativ sprechend). Das ist eine Steigerung von rund 45 % gegenüber dem alten E39.

Eine ähnliche Steigerung in den nächsten 15 Jahren würde eine Leistung von 834 PS im 2030er M5 bedeuten.

Jetzt mag ein M5 mit 834 PS auf den ersten Blick verrückt erscheinen, aber wenn man bedenkt, dass Dodge bereits einen 707 PS starken Charger Hellcat herstellt, sind wir uns nicht sicher, wie unglaubwürdig diese Zahl tatsächlich ist. Und denken Sie daran, im Jahr 1998 war eine fast 400 PS starke Limousine schockierend. Wenn man damals eine Leistungssteigerung von 45 % innerhalb der nächsten beiden M5-Generationen prognostiziert hätte, hätten die meisten diese Vorhersage für völlig unrealistisch gehalten.

Um den potenziellen PS-Fortschritt zu unterstützen, gibt es Hybrid-Elektroantrieb. Die erstaunliche Porsche 918 Spyder , McLaren P1 , und Ferrari , zusammen mit immer restriktiveren Emissionsnormen haben die hybride Zukunft so gut wie verfestigt. Auch die Formel 1 ebnet den Weg.

  2016 BMW 740Le Hybridbilder 20 750x563

Wir können nicht sicher sein, wie lange es dauern wird, bis die Performance-Hybrid-Technologie in Autos einer breiteren Öffentlichkeit angekommen ist, aber es gibt bereits zahlreiche Gerüchte, dass dies bereits in der nächsten Generation von Performance-Autos (2020 oder so) der Fall sein könnte.

Die Batterietechnologie schreitet derzeit mit immenser Geschwindigkeit voran. Batterien werden leichter, effizienter, zuverlässiger, leistungsfähiger und vor allem günstiger. Leistungsabteilungen sind bereit, mit der unvermeidlichen Integration zu beginnen.

Der E39 M5 erregte bei seiner Einführung aus verschiedenen Gründen so viel Aufmerksamkeit und Lob, aber kein Datenpunkt war auffälliger als diese PS-Angabe.

Noch heute machen Leistungsfiguren Schlagzeilen und verkaufen Hochleistungsautos. Mehr ist besser. Es ist der amerikanische Weg. Es ist die standardmäßige Leistung des Automobils.

Ironischerweise ist es jetzt die Hybridtechnologie, die als Instrument dienen könnte, um den Pferdestärkenkrieg in das Reich des wirklich Obszönen und Unhaltbaren zu führen …

Hören Sie sich dieses Gespräch an, in dem ein McLaren-Ingenieur die Power-on-Demand-Hybridtechnologie beschreibt. (3:08, wenn das Video nicht richtig abgespielt wird)

Und gerade als es so aussah, als würden die Vorschriften den Pferdestärkenkrieg endlich beenden, wird er mit neuem, unbekanntem und möglicherweise stratosphärischem Potenzial neu entfacht. Der Mausklick ist zur neuen Verschiebung geworden (vermutlich gibt es doch einen Ersatz). Wenn die Batterietechnologie wirklich Einzug hält, werden die Ingenieure von Performance-Fahrzeugen nur noch nach eigenem Ermessen und dem ihres Arbeitgebers eingeschränkt.

Aber ist in Wirklichkeit nicht ein Pferdestärken-Waffenstillstand angebracht?

Braucht die Welt M5 mit 900 PS und 3er mit 600 PS? Okay, okay … wenn Sie dies lesen, könnte die reflexartige Antwort Ja sein! Aber denk das mal durch. Wie viele Alltagsfahrer sollten das Äquivalent von Landraketen steuern, während sie Pinterest nutzen und Frappuccinos schlürfen?

Entwicklungs- und Marketingabteilungen von Hochleistungsfahrzeugen müssen neue Wege finden, um die Überlegenheit ihrer Kreationen zu fördern. Leichtigkeit, Kurven- und Bremsfähigkeit, Fahrzeuginteraktivität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Leistungsstark und schnell ist hier, um zu bleiben. Es ist eine gegebene. Zeit, dass sich die Diskussion ändert und sich endlich über bhp hinaus entwickelt.

Bei der unglaublichen Beschleunigungsleistung moderner Fahrzeuge würden wir zum Beispiel gerne einen deutlichen Fortschritt auf der Bremsseite der Gleichung sehen.

Und angesichts der nicht ungewöhnlichen Wahrnehmung, dass moderne Hochleistungsautos ein zunehmend distanziertes Erlebnis schaffen, ist das ideale Hochleistungsauto der Zukunft vielleicht eines, das die Beteiligung und Interaktivität des Fahrers am meisten fördert. Wir sind uns der Herausforderungen bewusst, die mit dem Verkaufsgefühl verbunden sind, aber wir sind zuversichtlich, dass in den kommenden Jahrzehnten viele Enthusiasten von diesem ungewöhnlichen Attribut angezogen werden.

Außerdem entwickelt sich entweder das Leistungsziel nach der Umstellung und die Automobilkultur, oder schon bald könnten staatliche Vorschriften darauf abzielen, weit mehr als nur Emissionen einzuschränken. Weil jemand in Washington weiß, dass die Kombination aus Pinterest, Frappuccinos und einer Fülle von Landraketen dem öffentlichen Interesse zuwiderläuft.

Geschichte von MinimumTread | @ Mindestprofil